Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Informieren, Intervenieren, Unterstützen

Sucht-Prävention

Betriebliche Suchtprävention (BSP) und Hilfe bei Suchtgefährdung verstehen wir als Beitrag zur Umsetzung des Arbeitsschutzgesetzes und der Gesundheitsförderung.

Die Ziele der Suchtprävention

  • Förderung, Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit durch frühzeitige Intervention

  • Vermeidung von riskantem Suchtmittelkonsum durch Information und Aufklärung

  • Befähigung der Vorgesetzten zu sachgerechtem Handeln bei Suchtproblemen am Arbeitsplatz

  • Unterstützung der Betroffenen zum eigenverantwortlichen Handeln

  • Einführung eines geregelten Verfahrens, das nachvollziehbar ist und die Gleichbehandlung aller Beschäftigten wahrt